Rheinland-Pfalz

Tourismus
Rheinhessen

Mit Bus und Bahn zum Wandern

Neues Tourenprogramm 2019 des VCD Rheinhessen

+++ ACHTUNG+++

Es gibt 2 Änderungen im aktuellen Tourenprogramm: 

Stahlberg-Schleife – unterwegs auf dem RheinBurgenWeg - verlegt auf 22. September 2019
15 km **
Treffpunkt: 9:30 Uhr MZ Hbf
Mit dem Regionalexpress fahren wir nach Bacharach und starten unsere Wanderung in der Altstadt. Entlang von Stadtmauerresten und Wehrtürmen geht es über den Orionsteig hinauf zur Heinrich-Heine-Höhe. Der Weg führt uns durch Weinberge, Felder und Wälder zur Burgruine Stahlberg mit einer Gelegenheit zur Rast (Rucksackverpflegung). Von dort laufen wir oberhalb des Ortsteils Steeg an einem Wildgehege vorbei zur Burg Stahleck mit herrlichem Blick über das Mittelrheintal. Über die Werner-Kapelle geht es zurück in die Altstadt mit ihren zahlreichen Einkehrmöglichkeiten. Die Bahn bringt uns im Stundentakt zurück nach Mainz.
Anmeldung: bis zum 20. September 2019
Tourenleitung: Inge Breitenstein, Tel. 06131 382959, inge.breitenstein@t-online.de
 

Mystischer Rochusberg - verlegt auf 20. Oktober 2019
ca. 13 km ** (*)
Treffpunkt: 9:05 Uhr WI Hbf, 9.35 Uhr MZ Hbf
Die Rundtour startet am Bahnhof von Bingen mit dem Anstieg zum Rochusberg. Oben bieten sich auf der Strecke beeindruckende Blicke über Rheinhessen, den Inselrhein und ins Nahetal. Wir rasten auf der beschaulichen Goethe-Ruhe und besichtigen die Rochuskapelle. Zurück geht es im Wald über die Burg Klopp ins Stadtzentrum, wo wir eine Schlussrast einlegen werden.
Anmeldung: bis zum 18. Oktober 2019
Tourenleitung: Karin Weyer, Tel. 0176 41532564, karinweyer@gmx.de

++++++++

Mit 35 geführten Wandertouren, davon drei mehrtägigen, bietet der ökologisch orientierte VCD Rheinhessen (Verkehrsclub Deutschland e.V.) auch 2019 wieder ein besonders abwechslungsreiches Programm an.

Die Schwerpunkte der in der Regel sonntäglichen Wanderungen liegen in der Heimatregion von der Pfalz über Rheinhessen bis zum Taunus und vom Hunsrück bis in den Odenwald. Die Mehrtagesexkursionen führen in Nationalparks bis nach Belgien und in den Bayrischen Wald sowie in den Steigerwald. Planung und Durchführung liegen in den Händen von 16 ehrenamtlich tätigen Wanderführerinnen und Wanderführern.
Entsprechend dem Anspruch des VCD sind die Wanderungen so geplant, dass Start- und Endpunkt mit Bus und Bahn zu erreichen sind. Das unterscheidet sie von vielen anderen Touren und ermöglicht auch Strecken- statt Rundwanderungen. Als Treffpunkt für den Start dient in der Regel der Mainzer oder Wiesbadener Hauptbahnhof. Bei vielen Touren ist die Teilnehmerzahl begrenzt; der VCD empfiehlt deshalb eine frühzeitige Anmeldung.
Das Freizeitprogramm ist im Internet unter https://rlp.vcd.org/oam abrufbar. Die gedruckte Ausgabe liegt zur kostenlosen Mitnahme u. a. an folgenden Stellen aus: In Mainz beim Verkehrscenter Mainzer Mobilität am Hauptbahnhof, im ui – UmweltInformationsZentrum (öffnet demnächst neu in der Steingasse 3) und im Rathaus Mainz; in Wiesbaden im Umweltladen Luisenstraße 19, in der Tourist Information Marktplatz 1 und bei der ESWE Mobilitätsinfo am Hauptbahnhof.

zurück