Rheinland-Pfalz

Radverkehr
Rheinhessen

Lastenräder in Mainz kostenlos ausleihen

Um nachhaltige Mobilität zu fördern, gibt es in Mainz eine Initiative, die unentgeltlich Lastenräder verleiht. Der Fuhrpark wurde nun um ein elektrisches Lastenrad der MVG bei den Stadtwerken ergänzt.

 

Der kleine Elefant ELMa ist das Symbol der Mainzer LastenradInitiative des Verkehrsclub Deutschland (VCD). Nachdem das Projekt im Herbst 2020 mit zwei Lastenrädern vom Sponsor Alnatura gestartet ist, steht nun ebenfalls auf www.lastenrad-mainz.de zusätzlich ein Lastenrad der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) bereit. Das Lastenrad kann für jeweils 1 bis 2 Tage, also auch Fr-Mo, beim Empfang der Stadtwerke in der Rheinalle kostenlos ausgeliehen werden. In wenigen Wochen soll noch ein weiteres Lastenrad für die Neustadt hinzukommen.

Matze Borsdorf, der die Federführung bei dem Projekt hat, erklärt: „Ein echter Elefant kann in der Box des Rades natürlich nicht transportiert werden, aber beispielsweise ein Wocheneinkauf für eine Familie passt gut hinein, und das Kind sowieso.“ Mit solchen Rädern erübrige sich die Verwendung und der private Besitz eines Autos, für das in der Stadt ohnehin der Raum fehle. Wichtig ist Borsdorf auch, dass die gemeinsame, nachbarschaftliche Nutzung von Gütern, die nicht täglich gebraucht werden, konkret erlebt wird - „man muss nicht alles persönlich anschaffen, wenn man es auch für ein paar Stunden die Woche leihen kann“.
Und wie funktioniert ELMa – was übrigens für „Euer Lastenrad Mainz“ steht – praktisch: Man geht auf die Webseite www.lastenrad-mainz.de, loggt sich ein und bucht einen freien Termin. An den Stationen (zur Zeit Alnatura und Stadtwerke-Hochhaus) wird die Berechtigung der Ausleihenden geprüft und danach der Schlüssel übergeben. Borsdorf: „Nach ein paar Metern Eingewöhnung können alle, die auch sonst radeln, gut damit fahren.“

zurück