Rheinland-Pfalz

Verband
Rhein-Lahn-Westerwald

Jahreshauptversammlung 2011

Bericht von der Versammlung in Osterspai

Bei der JHV am  07.05.2011 in Osterspai wurde der Vorstand in folgender Besetzung wiedergewählt:

  • 1.Vorsitzender Rainer Vogt, Höhr-Grenzhausen,
  • 2. Vorsitzende Matthias Boller, Lahnstein und
  • Manfred Nickel, Oberneisen,
  • Schatzmeister Michael Baaden, Ransbach-Baumbach.

Schwerpunkte der Arbeit in 2011 sind die Verbesserung des ÖPNV , insbesondere das Bestreben des Beitrittes des Landkreises Westerwald zum  Gemeinschaftstarif des Verkehrsverbund Rhein Mosel zu unterstützen und einzufordern.  Ein weiteres Ziel ist den Fährverkehr im Mittelrheintal zu verbessern. Mit Unterstützung der BI Rheinpassagen sollen die Bedienungszeiten der 4 Fähren ausgeweitet, eine volle Integraton in den Verkehrsverbund VRM erreicht und eine Senkung der Querungskosten insbesondere für Anwohner erreicht werden.

Die im Vorlauf zur Jahreshauptversammlung durchgeführte Welterbe-Radtour unter Nutzung der Mittelrheinfähren hat allen Teilnehmern gezeigt, wie wichtig die Fähren für eine entschleunigte Freizeitgestaltung und den Tourismus sind.  Unter den fachkundigen Erläuterungen unseres Tourenführers und VCD Gründungsmitglied Jupp Trauth von Hunsrückvelo wurden uns sehr anschaulich einige Problemstellen des Premiumradweges im Rheintal gezeigt. 

Als nächste Aktion plant der Kreisverband einen geführten ÖPNV-Ausflugstag in die Region, um Mitgliedern und  Gästen zu zeigen, wie einfach und günstig es sein kann, das gute Bus- und Bahnangebot auch für den Freizeitverkehr zu nutzen.

zurück