Rheinland-Pfalz

Auto & Straße, Rheinland-Pfalz, Verkehrssicherheit, Pressemitteilung
Landesverband Rheinland-Pfalz

VCD macht sich für mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer stark

Der ökologische Verkehrsclub VCD setzt sich für sicherere Straßen ein und unterstützt den Blitz-Marathon der Poizei in Rheinland-Pfalz am 18./19. September 2014

Koblenz, 10. September 2014. Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat für den 18./19. September einen landesweiten Blitz-Marathon angekündigt, an dem sich alle Bürgerinnen und Bürger beteiligen können, indem sie gefährliche Straßenstellen melden. Der VCD Rheinland-Pfalz begrüßt die Aktion und hat seine aktiven Mitglieder dazu aufgerufen, potenzielle Brennpunkte über die Internetseite der Landespolizei weiterzugeben.

Die Intention liegt dabei darin, auf Stellen hinzuweisen, die durch zu schnelles Fahren eine Gefahr für „schwächere Verkehrsteilnehmer“ wie Fußgänger und Radfahrer darstellen. „Es gibt viele Straßen, die dafür bekannt sind, dass das Tempolimit nicht eingehalten wird. Spielstraßen und Tempo-30-Zonen sind nur einige davon. Um Fußgänger und Radfahrer zu schützen, muss gehandelt werden“, so Dr. Helga Schmadel, Vorsitzende des VCD Rheinland-Pfalz.

Um für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen und die Zahl gefährlicher Unfälle zu reduzieren, reichen Radarkontrollen alleine jedoch nicht aus. In geschlossenen Ortschaften setzt sich der VCD für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit ein, auf Autobahnen für ein generelles Tempolimt von 120 km/h. Allein mit Tempo 30 als Standardgeschwindigkeit innerorts können gefährliche Verkehrsunfälle vermieden werden. „Während ein Auto mit 30 km/h nach etwa 13 Metern zum Stehen kommt, würde ein Auto mit Tempo 50 mit voller Fahrgeschwindigkeit aufprallen“, schildert Schmadel die Dimensionen.

Der VCD Rheinland-Pfalz fordert eine generelle Priorisierung der Vermeidung von schweren Verkehrsunfällen, wobei niedrigere Tempolimits und deren Kontrolle Hand in Hand gehen müssen.

Zum Thema „Wie sicher sind Fußgängerinnen und Fußgänger unterwegs?“ hat der Verkehrsclub Deutschland am 9. September die Ergebnisse des VCD Städtechecks 2014 präsentiert.

zurück