Rheinland-Pfalz

Auto & Straße, Klimaschutz, Fußverkehr, Radverkehr, Verkehrssicherheit
Mittelrhein

Parking Day 2014 in Koblenz

Der VCD Rheinland-Pfalz und der Kreisverband Mittelrhein beteiligten sich am 19. September 2014 am internationalen Aktionstag Parking Day.

 Frei nach dem Motto „Park“ statt „Parken“ verwandelten VCD-Aktive Parkplätze in der Oberen Löhrstraße in eine temporäre Gartenlandschaft.

Einmal im Jahr gestalten engagierte Bürgerinnen und Bürger Parkplätze in autofreie Zonen um. Das weltweite Phänomen nennt sich Parking Day und hat seinen Ursprung in San Francisco. Sinn der Aktion ist es, auf den enormen Flächenverbrauch aufmerksam zu machen, der mit dem fahrenden und ruhenden Autoverkehr einhergeht. Am weltweiten Aktionstag können alle, die sich mehr Platz für Fußgänger, für Grünflächen und generell mehr Lebensqualität wünschen, Parkplätze umnutzen und diese nach den eigenen Vorlieben gestalten.

Der VCD als alternativer Verkehrsclub unterstützt die Idee, den massiven Flächenverbrauch durch den Pkw-Verkehr in den Fokus zu rücken. Mit der Teilnahme am Parking Day wollten aktive VCD-Mitglieder ein Zeichen für mehr Lebensqualität setzen – in Koblenz und in anderen rheinland-pfälzischen Städten. Verstopfen parkende Autos nicht viel zu viele öffentliche Freiräume, Flächen, die viel attraktiver und lebenswerter gestaltet werden könnten?

Am 19. September schafften sich VCDler vom Kreisverband Mittelrhein und vom RLP-Landesverband für einen Tag lang einen kleinen Park mit gemütlichen Gartenmöbeln zum Rasten, Plaudern und verweilen. 

zurück