Rheinland-Pfalz

Verkehrspolitik

Würde Geld keine Rolle spielen, wären die Positionen und Forderungen des VCD Landesverbands und des MKUEM fast schon deckungsgleich: Das Land Rheinland-Pfalz bekäme einen günstigen, einheitlichen ÖPNV-Tarif, die Infrastruktur des ÖPNV würde, auch durch zahlreiche Reaktivierungen, deutlich verbessert und die Wünsche und Bedürfnisse der Fahrgäste spielten bei den Planungen eine zentrale Rolle. mehr

Landesverband Rheinland-Pfalz, Verkehrspolitik, Verkehrssicherheit

Mitmach-Aktion: Neue Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung

Seit November gilt eine neue Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung. Wir möchten passende Fälle dokumentieren und die Landesregierung zur entsprechenden Einflussnahmen auf den nachgeordneten Landesmobilitätsbetrieb (LBM) anmahnen. mehr

Der VCD Landesverband, vertreten durch den Vorsitzenden Dr. Rupert Röder, den stellvertretenden Vorsitzenden Mario Pott sowie Dr. Caroline Braun, hatte bei einem Treffen mit Staatssekretär Andy Becht (MWVLW), Gelegenheit, die Themen Radverkehrsinfrastruktur und Güterverkehr im Hinblick auf dringend notwendige Verkehrswende zu besprechen. mehr

Das abgebildete Auto ist nie wirklich gebaut worden. Das Modell aus dem Berliner Technikmuseum beruht auf einer Konzeptstudie der Ford Motor Company von 1958 für ein Elektroauto, das seinen Strom in einem eingebauten Mini-Kernreaktor erzeugt. Wäre die Vision der Ford-Automobilwerke realisiert worden, würden sich heute Millionen Mini-Fukushimas auf den Straßen bewegen. Statt mit Dieselabgasen und CO2-Anreicherung würden sie allerorts mehr

Landesverband Rheinland-Pfalz, Verkehrspolitik

Verkehrswende - Herr Bundeskanzler, lassen Sie Ihre Worte Wahrheit werden!

Kommentar des VCD Landesverbands zur Regierungserklärung von Olaf Scholz. mehr

Rheinhessen, Verkehrspolitik

Verkehrspolitik auf dem richtigen Gleis

Der VCD Kreisverband Rheinhessen hält die jüngsten Maßnahmen der Stadtverwaltung Mainz zur Stärkung des nachhaltigen Verkehrsverbunds (Fußwege, Radwege, Öffentlicher Nahverkehr) für richtig und zielführend. mehr

Paris macht es vor: Seit Ende August gilt auf fast allen Straßen Tempo maximal 30 aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Klimaschutzes. mehr

Der neue Nationale Radverkehrsplan 2030 (NRVP) des Bundesverkehrsministeriums liest sich wie ein ambitioniertes Bekenntnis zur Radverkehrsförderung, gerade auch im Bereich der Verkehrssicherheit. Die konkrete Umsetzung der Forderungen überlässt der NRVP jedoch den Ländern und Kommunen. Obwohl es gerade auf Bundesebene nicht mehr nur bei den wohlklingenden Worten bleiben darf. mehr

Landesverband Rheinland-Pfalz, Verkehrspolitik

Die erforderliche Neuausrichtung der Verkehrspolitik muss jetzt in Schwung kommen!

Seit der gestrigen Präsentation des Koalitionsvertrags besteht Gewissheit: Das bislang FDP-geführte Verkehrsressort wird aufgeteilt und der Bereich öffentlicher Personenverkehr dem neuen „grünen“ Klimaschutzministerium angegliedert. Ein zentrales Anliegen des ökologischen Verkehrsclubs an die neue rheinland-pfälzische Regierung, ein herausgehobener Rang für den öffentlichen Nahverkehr, wird somit erfüllt. Offen bleibt, ob in der mehr

Landesverband Rheinland-Pfalz, Verkehrspolitik, Pressemitteilung

Neues Nahverkehrsgesetz in Rheinland-Pfalz: Ein wortreiches bürokratisches Monster, ohne wirkliche Verbesserung

Der Verein zur Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Rheinhessen, der Fahrgastverband Pro Bahn und der VCD Rheinland-Pfalz kritisieren das vor kurzem vom Landtag verabschiedete Nahverkehrsgesetz als unzureichend und unkonkret. mehr