Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz, Bahn & Bus, Klimaschutz, Verkehrsplanung, Verkehrslärm, Pressemitteilung
Landesverband Rheinland-Pfalz

Elektromobilität im Linienbusverkehr: VCD Rheinland-Pfalz testet Elektrobus in Bonn

Der ökologische Verkehrsclub VCD nutzt die Gelegenheit, eine Probefahrt im Elektrobus in Bonn zu machen und setzt sich für Elektromobilität im Linienverkehr und Busförderung durch das Land Rheinland-Pfalz ein.

Koblenz, 23. Oktober 2014. Fünf Tage lang testeten die Stadtwerke Bonn (SWB) im Oktober einen Elektrobus des Herstellers Ebusco  im Linienbetrieb. Nach Angaben des Verkehrsunternehmens verlief die Testphase reibungslos und ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Während einer Probefahrt konnte sich Simon Lauchner vom VCD Rheinland-Pfalz ein eigenes Bild machen: „Das erste, was auffällt, ist der niedrige Geräuschpegel – eine regelrechte Entlastung für das Gehör. Das größte Plus aber ist, dass E-Busse CO2-neutral unterwegs sind, vorausgesetzt sie fahren mit Ökostrom.“

Als Verfechter einer nachhaltigen Mobilität begrüßt der VCD die Bemühungen der SWB und versteht sie als Bekenntnis für einen saubereren ÖPNV.
Mehr Engagement für einen klimafreundlichen öffentlichen Nahverkehr wünscht sich der VCD auch im Land Rheinland-Pfalz. Dr. Helga Schmadel, Vorsitzende des Landesverbands Rheinland-Pfalz, fordert das Land auf, generell die Anschaffung von Bussen und insbesondere die von Elektrobussen zu fördern. „Während in anderen Bundesländern Busneubeschaffungen bezuschusst werden, werden in Rheinland-Pfalz keine Mittel zur Verfügung gestellt. Kein Wunder also, dass in Rheinland-Pfalz im Bundesvergleich die ältesten Busse fahren, was die Qualität und damit die Akzeptanz des ÖPNV entsprechend beeinträchtigt“, erklärt Schmadel die Situation.
Eine gezielte finanzielle Förderung ökologischer Technologien, zum Beispiel von Elektrobussen, dürfte eine Lenkungswirkung haben - hin zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen und einer höheren Fahrgastnachfrage im ÖPNV.

In Bonn kommt eine Studie zu dem Ergebnis, dass das städtische Liniennetz grundsätzlich geeignet ist für eine Komplettumstellung auf den Betrieb mit Elektrobussen. Der VCD sieht auch Einsatzpotenziale in RLP, insbesondere im Stadtverkehr, wo der Hauptnachteil der E-Mobilität, die Reichweite, leicht durch die Fahrzeugeinsatzplanung kompensiert werden kann.

Rückfragen

VCD Rheinland-Pfalz • Fon 02 61 / 97 35 38 40 • Fax 02 61 / 9 14 44 59  • rlp@vcd.org

zurück